Wer wird Goldfisch!?

In diesem Jahr sind drei Klassen zum Wasserballturnier der Schule angetreten und am Ende war es ein knappes und heißes Finale im kühlen Wasser vom Kiwi-Bad.

Die 4a und die 4e spielten gleich das erste Spiel und damit gleich das Finale. Unterschiedliche Voraussetzung bei beiden Teams: Während in der 4a eine ganze Reihe Kinder im Wasserballkurs sind oder waren, sind in der 4e nur drei Wasserballer - die spielen aber auch im Verein und sind von dort ganz andere Härtegrade gewohnt.

So ging es also zu Wasser und das Spiel gestaltete sich erstaunlich ausgeglichen, weil nämlich die Kurskinder mit dem flachen Wasser wesentlich besser zurechtkamen, als die schnellen Vereinsspieler. Am Ende stand es ausgeglichen 3:2 für die 4a.

Jetzt griff die 3f ins Spielgeschehen ein und von Beginn an zeigte sich, dass diese Klasse trotz vieler, vieler Kinder im Wasserballkurs, den stärkeren Viertklässlern unterlegen war.
Das Spiel gegen die 4a wurde mit 6:1 verloren und gegen 4e mit 9:2.
Damit stand das Ergebnis fest: Die 4a gewann wegen eines Tores Vorsprung das Turnier und ist damit der Wasserballmeister der Schule Sternschanze. Das feierte die Klasse auch ganz ausgiebig auf der Rückfahrt vom sehr sonnigen naturbad Kiwittsmoor in die Schule.

In wenigen Tagen spielt die Schulmannschaft "Schanzenhaie" auf einem großen Turnier in demselben Bad bei einem richtigen Wasserballturnier, dem "Kiwi-Cup" mit.