Pfeffern beim Völkerball

Am Mittwoch, den 18.2.2015 ist die Klasse 4d zur Louise-Schroeder-Schule gegangen, um an einem Völkerballturnier teilzunehmen. Zusammen mit 15 anderen Klassen marschierten wir umgezogen in die Turnhalle.

Die Halle war ausgestattet mit zwei Anzeigetafeln, die die Punkte und Uhrzeit sagen.

Das erste Spiel haben wir 8-3 gewonnen. Das zweite Spiel war schon schwieriger. Doch schließlich haben wir auch das gewonnen. Wir hatten starke Gegner, denen wir deutlich mit 5-13 unterlagen.

Ganz knapp überstanden wir die Gruppenphase und kamen ins Viertelfinale.

Da spielten wir gegen die Katholische Schule, die die Gruppenphase ziemlich gut gemeistert hatte.

Aber am Ende gewannen wir und kamen weiter.

Das Halbfinale war noch schwerer und wir spielten unentschieden. Wir bekamen zwei Minuten Nachspielzeit und gewannen mit 7-6. Alle konnten es nicht fassen: Die 4d stand im Finale.

Das Spiel ging los und die Gegner waren uns deutlich überlegen. Es sah nicht gut für uns aus. Aber am Ende legten wir zu und pfefferten die anderen Spieler aus dem Feld.

Am Ende waren  nur noch zwei Spieler im Feld der 4d und ein Spieler im Feld der Gegner. Mit Gebrüll und Geschrei wurden die letzten Sekunden runtergezählt. Bei null pfiff der Schiri ab. Alle jubelten und feierten.


Text: Robert Förster 4d