"Eine Schlacht? Die könnt ihr haben..."

Die Königin hat viel Geld in ihre Truppe investiert: Jetzt sollen ihre Soldaten in die Schlacht ziehen. Obwohl die Soldaten gar keine Lust haben, es gibt ja schließlich besseres zu tun. Aber Befehl ist Befehl.

Im Nachbarland ist man erschrocken und nicht begeistert. Es ist gerade Apfelernte. Da passt eine Schlacht wirklich schlecht in den Zeitplan.

Also wird die Schlacht auf später verschoben...

Unterdessen bekommt die Königin immer neue Berichte: Die Schlacht wäre prima, alles wird abgestochen (natürlich Äpfel), alles wird zerstampft (natürlich Äpfel)...

Die Königin ist begeistert!

Am Ende gibt es im Nachbarland eine feine Apfelparty und auch der Bote hat keine Lust seiner Königin immer neue Schlachtgeschichten zu erzählen. Am Ende gibt die Königin auf und sieht ein, dass das mit der Schlacht keine so gute Idee war - und zieht ebenfalls ins Nachbarland.

Die Geschichte endet nämlich in einer großen Schneeballschlacht, die sich die inzwischen befreundeten Soldaten und Apfelbauern liefern.

 

Nach einem Monat basteln, malen, proben, kostümieren, singen hat die Klasse 3a ihr Theaterstück "Die Apfelernte" auf die Bühne gebracht. In insgesamt vier Vorstellungen wurden eine Menge Nachbarklassen und natürlich die Eltern und Freunde beglückt. Ein schönes Erfolg für die Kinder und der Lohn für wirklich viel Arbeit und Einsatz.

Bilder: Nina Höffken