Ein Ausflug zu Hagenbeck

Am Dienstag, den 12. Juni ging die ganze Schule in den Tierpark Hagenbeck.

 

Lolablitzredakteur Oscar schreibt, wie das kommt:

"Vor einem Jahr musste unsere Schule den G20-Gipfel miterleben. Viele Kinder hatten Angst und waren aus der Krawallzone geflohen. Nur ein paar Kinder blieben noch in der Schanze. Viele Leute haben demonstriert und den Stadtteil verwüstet und die Schule mittendrin. Deshalb hat die Schule als Entschädigung einen Besuch im Tierpark Hagenbeck geschenkt bekommen. Hagenbeck deshalb, weil der Tierpark vor über hundert Jahren dort war, wo heute die Schule Ludwigstraße ist."

 

Die interessante Vorgeschichte geht noch weiter.

Die Idee mit dem Hagenbeckbesuch machte schon zur Hundertjahrfeier der Schule Ludwigstraße vor vielen Jahren die Runde, aber das war wohl erstmal zu teuer. Dann kamen gleichzeitig zwei Nachrichten herein: Der Schulsenator würde gerne aus jeder Klasse zwei Schüler zu einer persönlichen Rathausführung einladen und die Hamburger Sparkasse meldete, dass sie gerne die Schule zu Hagenbeck einladen würde.

Klar, dass sich die Schule für Letzteres entschied.

Was dann hinter den Kulissen vorging, blieb auch dort, jedenfalls stand kurze Zeit hinterher fest, dass der Schulsenator zum Hagenbeckbesuch inklusive Sonderzug einlädt und die Sparkasse ein Eis für alle spendiert.

 

Wer hätte gedacht, dass diese große Schule mit allen Kindern und Erwachsenen in einen U-Bahnzug passt?

1:0 für die Hochbahn, die uns in einem Sonderzug nach Hagenbeck fuhr.

Zuerst trafen sich alle Klasse an dem alten Eingangstor von 1907 und machten ein großes "Familienfoto". Damit sollte dieses Ereignis würdig gefeiert werden. Das Fernsehen und das Radio waren da und befragten Kinder und Erwachsene.

Dann ging es zu den Tieren, entweder mit den Klassen oder im Falle der älteren Schüler auch mal in kleinen Gruppen. Zweieinhalbstunden Tierpark bei bestem Ausflugswetter. Und immer wieder traf man wen aus der Schule.

Am Ende gab es ein großes Treffen auf dem Spielplatz. Irgendwie war es ein bisschen wie auf dem Schulhof. Dann gab es für alle ein Eis und so langsam ging der große Ausflugstag zu Ende.

Der NDR hat einen kleinen Film gedreht und etwas für das Radio (90,3) aufgenommen.

Im Bericht der Mopo stehen nicht allzu viele Neuigkeiten, aber dort ist schon einmal das große Foto zu bewundern.

 

 

Das große Foto in groß
Hagenbeck_1.jpg
JPG Bild 3.1 MB

 

 

 

Die Ganztagsschule Sternschanze dankt dem Schulsenator Ties Rabe für diesen tollen Ausflugstag, der Hochbahn für den schnittigen Sonderzug und der Hamburger Sparkasse für das leckere Eis.

 

Die Klasse 3d hat Berichte über den Ausflug geschrieben:

Berichte der 3d
Hagenbeck Texte.docx
Microsoft Word Dokument 18.0 KB

 

 

 

Bereits vor dem Ausflug hatte die Presse berichtet:

Hagenbeckbericht der "tageszeitung"
20180607093631733TAZ 7.6.18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 146.7 KB
Hagenbeckbericht des Abendblattes
20180607094323515HA Hagenbeck77.6.18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 65.4 KB

Beide Veröffentlichungen mit freundlicher Genehmigung der Redaktionen.