Oh ha - Wahnsinn!

Ein Interview mit Cornelia Funke

 

Am Freitag, den 9. Februar 2018 um 17.00 Uhr war es endlich soweit!
Zwei Kinder aus der Lolablitz-Redaktion interviewten die erfolgreiche Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke.

Einige Wochen vorher erhielten wir in der Lolablitz-Redaktion von einer Agentur die Anfrage, ob wir als Schülerzeitung Interesse an einem Skype-Interview mit Cornelia Funke hätten. Mit der Anfrage kam die neue Hörspiel-CD "Die Vulkan-Mission"  von ihr. Dieses Hörspiel war der dritte Teil von einer bekannten Geschichte von Cornelia Funke. Einige Kinder aus der Redaktion hatten bereits die Bücher "Der Drachenreiter" (1.Teil) und "Die Feder eines Greifs" (2. Teil) gelesen. Interessierte Kinder erhielten die CD zum Anhören.

Die Aufgabe der Redaktion war es nun, Fragen für das ausstehende Interview zu formulieren und diese an die Agentur zu schicken. Zwei Kinder, die Interesse an diesem Interview hatten, wurden ausgelost. Es waren Gwendolin Kischkel aus der 3h und Emma Mollenhauer aus der 4b.

Und am Freitag um 17 Uhr war es endlich so weit...
In den Räumen des Tonstudios German Wahnsinn in der Kastanienallee trafen sich Gwendolin und Emma mit ihren Müttern sowie Sandra Mesken (Redaktionsleiterin der Lolablitz) zusammen mit anderen Schülerzeitungsredakteuren aus Hamburg. Nach einer kurzen Begrüßung besichtigten wir die Räume des Tonstudios, in dem u.a. auch das Hörspiel "Die Vulkan-Mission" aufgenommen wurde. Sehr interessant! Gegen 18 Uhr sollte das Interview starten. Leichte Aufregung machte sich breit. Anfänglich war die Skype-Verbindung etwas instabil. Aber dann konnten wir Cornelia Funke, die in Amerika lebt, klar und deutlich auf dem großen Bildschirm erkennen. (In Amerika war es gerade 9.00 Uhr morgens.) Jede Redaktion hatte sich vorab zwei Fragen aussuchen dürfen, die sie in diesem Interview stellen wollten. Eine unserer Fragen lautete: Liebe Frau Funke, wenn Sie sich in ein Buch "hereinlesen/hineinzaubern" könnten, welches Buch wäre es?" Mehr wollen wir an dieser Stelle nicht verraten. Weitere Einzelheiten könnt ihr in der nächsten Lolablitz-Ausgabe lesen...